2. Dezember 2007

Na geht ja eh... Penne con Salsiccia e Ricotta

Na eben, ging ja doch, die Salsiccia vom Freitag ist fast Geschichte. Die Diät hatte Pause...

Also wir hatten 1.2kg Salsiccia (ja mein Gott, wir haben sie bekommen, kann ja nix dafür).
Dazu 1kg Penne kochen.
Salsiccia enthäuten, und ohne weiteres Fett (hat ja selbst genug) in einem großen Topf anbraten.
Ein bisserl ein Paradeismark dazu und mit wenig Salz, Pfeffer, dafür gut Rosmarin und Majoran abschmecken.
Gegen Schluss ca 3 Löffeln Ricotta daruntermischen und gut verrühren.
Mit den Penne ordentlich vermischen.

Mit Parmesan (tut sich hier sehr gut) und einer Hand voll frischen Rucola pro Portion servieren.

Die Penne waren dann doch ein bisserl viel für das Fleisch, 800g hätten's auch getan.
Bei den Mengen bleibt genug übrig... wir haben ungefähr ein Drittel nur gegessen. Aber die Salsiccia musste nun doch verarbeitet werden.

Kommentare:

m3 - Martin Leyrer hat gesagt…

Also für ein paar Restln würde ich mich schon opfern! ;)

Roman hat gesagt…

Tja, da steh'n leider schon die Kinder Schlange.

m3 - Martin Leyrer hat gesagt…

Sch... dade :)

Roman hat gesagt…

Das ist der Nachteil vom "Auf-Vorrat-Kochen", man plant nachher den Vorrat ein...